Medenrunde 2024

Rahmenterminpläne & Änderungen Wettspielordnung

Medenspielsaison 2024

Rahmenterminpläne & Änderungen Wettspielordnung

 

Rahmenterminpläne & Wettspielordnung

Rechtzeitig vor dem Saisonstart 2024 möchten wir Euch über die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Änderungen für die anstehende Medenrunde informieren.

SPIELTAGE 2024
Zur frühzeitigen Planung Eurer Urlaube, Hochzeiten und Kindergeburtstage stellen wir Euch auch in diesem Jahr wieder die Rahmenterminpläne für die Jugend und Erwachsenen zur Verfügung. Das Wichtigste vorneweg: Wie in der vergangenen Saison werden aufgrund des späten Ferienstarts im Sommer alle Spieltage wieder vor den Ferien angesetzt.

Die angegebenen Termine werden zur Spielplanerstellung im Frühjahr verwendet und dienen Euch somit als zuverlässiger Rahmen für Eure Planungen. Die Terminpläne findet Ihr hier oder wie gewohnt auf unserer Homepage unter Spielbetrieb -> Rahmenterminplan.

WETTSPIELORDNUNG 2024
Nicht nur über die Spieltermine hat der Erweiterte Sportausschuss entschieden. Pünktlich zur neuen Saison wurde nämlich auch die neue Wettspielordnung (WO) mit Gültigkeit zum 01.10.2023 verabschiedet. Wie jedes Jahr bekommen wir eine ganze Menge hilfreiches Feedback von Euch zu unserem Regelwerk (weiter so!). Das hilft uns ungemein, die bestehenden Regeln stetig zu hinterfragen, sie weiterzuentwickeln und über Änderungen zu diskutieren. Kein Wunder also, dass es auch dieses Jahr wieder die ein oder andere Änderung gibt. Die wichtigsten findest Du hier im Überblick:

Neu – zumindest für alle Erwachsenen: Zur kommenden Medenrunde können Spieler im LK-Bereich 22,0 bis 25,0 in der namentlichen Meldung frei aufgestellt werden. Bisher war das nur bei Jugendmannschaften möglich. Jetzt also für alle gleich!

Ganzjahresplätze, Nachhaltigkeit. Zwei essenziell wichtige Themen, mit denen wir uns und Ihr Euch notgedrungen immer intensiver beschäftigt. Damit Euren anstehenden Infrastrukturprojekten auch nichts im Wege steht, müssen Änderungen am Regelwerk her.

Deshalb gilt ab sofort: Für einen Wettkampf reicht es aus, zwei Freiplätze mit gleichen Bedingungen zur Verfügung zu stellen. Heißt: Überdachte Freiplätze (z.B. seitlich öffnende Hallen, etc.) oder moderne nachhaltige Platzbeläge sind genauso zugelassen wie der normale Asche-Platz. Voraussetzung: Es müssen wenigstens zwei mit den gleichen Bedingungen sein.

Bisher galt: Naja im Grunde gar nichts. Problem: Oft werden auf dem Platz falsche Entscheidungen getroffen, weil keine wirklich regelsichere Person vor Ort ist. Deshalb gibt es ab sofort eine neue Regelung: Künftig übernimmt der Mannschaftsführer der Gastmannschaft in Streitfragen die Funktion des Oberschiedsrichters. Rackert sich der gerade selbst auf dem Platz ab, übernimmt sein Stellvertreter, der Mannschaftsführer der Heimmannschaft.

An dieser Stelle: Keine Panik! Natürlich erwarten wir von unseren Mannschaftsführern nicht, dass sie automatisch alle Regeln kennen. Und wir wollen die Aufgabe auch nicht einfach auf Euch abwälzen. Deshalb haben wir uns per Beschluss selbst zur Aufgabe gemacht, unser Wissens- und Schulungsangebot deutlich zu verbessern. Das beginnt mit der Bereitstellung von leicht zugänglichen und gebündelten Informationen (z.B. in Form von FAQs auf unserer Homepage oder eines MF-Handbuchs), beinhaltet aber auch das konkrete Angebot einer Mannschaftsführer-Schulung. So wollen wir Euch auch den „Job“ als Mannschaftsführer wieder attraktiver und vor allem leichter machen.

Bei den Juniorinnen U15 in Nordhessen schon seit Jahren gang und gäbe, kommt das Angebot jetzt flächendeckend im Bezirk Mittelhessen: 2er-Mannschaften in den Konkurrenzen der Juniorinnen und Junioren U10, U12 und U15. Der Bezirk Nordhessen will nächste Woche über das Angebot abstimmen.

Der Grund ist offensichtlich: Seit einigen Jahren verlieren wir in den ländlich geprägten Bezirken im Norden immer mehr Jugendmannschaften. Folge: Für die U10 und U12 kommen teils gar keine Gruppen mehr zusammen. Was wiederum ein Grund ist, warum die Vereine ihr Jugendlichen verlieren. Deshalb heißt es jetzt: Raus aus dem Teufelskreis und endlich wieder Medenrunde für alle Jugendlichen!

Zu fast keinem Thema gab es im letzten Sommer so viel Feedback wie zum Spieltermin der Damen 60. Die mussten bisher am Sonntagnachmittag spielen – bei der Hitze wirklich kein guter Umstand. Deshalb spielen die Damen ab nächstem Sommer am Sonntagvormittag.

Neu am Start: die Altersklasse Damen 70. Die führen wir nämlich erstmals für die Medenrunde 2024 ein. Schauen wir mal, wie viele Teams wir in der neuen Konkurrenz zusammenbekommen. Also fleißig melden!

Das vollständige Regelwerk für die Saison 2024 findest Du hier oder wie immer auf unserer Homepage unter Spielbetrieb -> Regeln / Ordnungen. Alle Änderungen zum Vorjahr sind wie gewohnt in rot markiert.